Rücken­schmerzen

Gebeugt und Krumm und nicht weil du wieder vorm Chef buckelst? Du hast Dich gerade gebückt und weißt ganz genau, dass Du nun den Rest des Tages in dieser Stellung verharrst. Die Bandscheiben haben die Polonaise längst verlassen und sind erstmal raus. Es geht nicht vor und nicht zurück. Jede weitere Bewegungen quält dich mehr, als das Jetzt. 

 

Mach dich mal gerade, das ist dein einziger Wunsch. Aber wie?

Hast du tatsächlich schon länger starke Rückenschmerzen oder ziehst wegen einer Schonhaltung dein Bein nach wie Captain Ahab, dann führt dich dein erster Weg bitte zum Arzt. Ob der stechende Schmerz im Lendenwirbelbereich auf einen Hexenschuss zurückzuführen ist, entzündliche Geschehen in die Wirbelsäule ausstrahlen oder sogar ein Bandscheibenvorfall vorliegt - viele Ursachen für Rückenschmerzen kann nur der Arzt verlässlich bestimmen und behandeln.

 

Selbst Nierenprobleme könnten die Ursache sein

Falls du es aber so noch in die Apotheke vor Ort schaffst, dann beraten wir dich gern. Bei leichteren Beschwerden kann die klassische Wärmflasche oder das Wärmepflaster aus deiner Apotheke helfen. Salben und Cremes mit schmerzstillenden Wirkstoffen können ebenfalls helfen. Diese gibt es mit chemischen oder auch pflanzlichen Inhaltstoffen. Natürlich kann man die Rückenschmerzen auch mit den gängigen, apothekenpflichtigen Schmerzmitteln lindern.

 

Hierbei sind Nebenwirkungen als auch Wechselwirkungen zu beachten

Auf diese sind wir in unserem Film zum Thema Kopfschmerzen bereits eingegangen. Komm einfach vorbei, wenn du kannst, in die Apotheke deines Vertrauens und lass dich von uns beraten. Wir geben unser bestes, damit du dich wieder gerade machen kannst.  

e-max.it: your social media marketing partner


Kommentar verfassen

* Benötigtes Feld

Diclac® Dolo 25 mg, überzogene Tabletten

Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend zugleich. Der Arzneistoff weist zudem antirheumatische Eigenschaften auf. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt.


  Jetzt kaufen

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Diclac® Dolo 25 mg, überzogene Tabletten: Wirkstoff: Diclofenac-Kalium Anwendungsgebiete: Symptomatische Behandlung von leichten bis mäßig starken Schmerzen. Enthält Sucrose (Zucker). Mat.-Nr.: 2/51007442 Stand: August 2014 Hexal AG, 83607 Holzkirchen, http://www.hexal.de

Diclofenac-Natrium 10 mg/g Gel

Der Wirkstoff wirkt schmerzstillend, fiebersenkend und entzündungshemmend zugleich. Der Arzneistoff weist zudem antirheumatische Eigenschaften auf. Er blockiert die Bildung bestimmter Botenstoffe im Körper, so genannte Prostaglandine. Diese sind an der Entstehung von Schmerzen, Fieber und Entzündungen wesentlich beteiligt.


  Jetzt kaufen

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Diclo-ratiopharm Schmerzgel Diclofenac-Natrium 10 mg/g Gel Wirkstoff: Diclofenac-Natrium. Anwendungsgebiete: Zur äußerlichen Behandl. von Schmerzen, Entzündungen und Schwellungen bei: rheumatischen Erkrankungen der Weichteile (Sehnen- und Sehnenscheidenentzündung, Schleimbeutelentzündung, Schulter-Arm-Syndrom, Entzündung im Muskel- und Kapselbereich), degenerativen Erkrankungen der Extremitätengelenke und im Bereich der Wirbelsäule, Sport- und Unfallverletzungen (Verstauchungen, Prellungen, Zerrungen). Warnhinweis: Gel enthält (3-sn-Phosphatidyl)cholin (Soja), Sojaöl.

Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker. Stand: 1/13

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Infos